PV Logo

Filter
  • Pfingstlauf Deuz 2016

    Beim diesjährigen Pfingslauf nahmen Sabine Klein und Daniela Bräutigam teil. Mit jeweiligen persönlichen Bestzeiten konnten beide, trotz kalter und nasser Witterungsverhältnisse, mit dem Ergebnis zufrieden sein.

     

     

     

  • Ejot Triathlon Buschhütten 2016

    Beim 30. Ejot Triathlon in Buschhütten belegten Daniela Bräutigam (Schwimmen), Jenny Kölsch (Fahrrad) und Sabine Klein (Laufen) im Staffelwettbewerb den 39. Platz. Sie waren damit das beste reine Frauenteam.

    Im Staffelwettbewerb mussten 500m im Freibad Buschütten zurückgelegt werden, bevor an den Fahrradfahrer übergeben wurde. Die Strecke führte über eine 26km Rundstrecke über die HTS, bis am Sportplatz Buschhütten dann an den Läufer übergeben wurde. Dieser hatte einen 5.5 km Rundkurs zu absolvieren, bevor der Zieleinlauf auf dem Sportplatz wartete.

     

     

     

     

     

     

     

  • Silvesterlauf Soest 2015

    Zum Abschluss des Jahres ging es für die kfd Wilnsdorf auch noch einmal sportlich zu. Daniela Bräutigam belegte beim 34. Sparkassen Silvesterlauf Soest auf der 5 km Strecke von Ampen nach Soest den 9. Platz.

     

    {gallery}kfd/kfdsportlich/silvesterlaufsoest2015,crop=1,crop_vactor=30,ratio=0,width=90,height=90,thumbs=0,download=0{/gallery}

  • Wielandlauf 2015

    Beim Wielandwaldlauf 2015 ging auch erstmalig ein Dreierteam der kfd Wilnsdorf über die 5 km Strecke an den Start. Die Läuferinnen Sabine Klein, Reinhild Martin und Daniela Bräutigam wurden dabei tat- und stimmkräftig vom hauseigenen Fanclub unterstützt.

    Als Belohnung für die Mühen bei regnerischem Wetter gab es den dritten Platz in der Teamwertung, samt Pokal und Medaillen.

     

    {gallery}kfd/kfdsportlich/wielandlauf2015,crop=1,crop_vactor=30,ratio=0,width=90,height=90,thumbs=0,download=0{/gallery}

  • Prozessionen 2016

     

    Auch in diesem Jahr zogen die Prozessionen durch unsere Gemeinden. Dank vieler Helfer, die seit den frühen Morgenstunden im Einsatz waren, konnten an allen Stationen vielfältige und einfallsreich gestaltete Blumenteppiche bewundert werden.

  • Silbernes Priesterjubiläum Uwe Wiesner

     

    Wilnsdorf. Am 22. Mai feierte Pfarrer Uwe Wiesner in Wilnsdorf sein Silbernes Priesterjubiläum in Verbindung mit dem diesjährigen Pastoralverbundstag.

  • Konzert Vivace

    Anzhausen. Unter dem Titel "Vivace ... Melodien, getragen vom Wind" lädt der Gernsdorfer Chor "Vivace" herzlich zum Sommerkonzert am Sonntag, dem 5. Juni um 15.00 Uhr in der Kapelle Anzhausen ein.

  • Frauengottesdienst Kaktus sein!

    Wilnsdorf. Am 12. Mai feierte die kfd St. Martinus mit einem Abendgottesdienst eine eher ungewöhnliche Marienandacht. Statt Rose oder Maiglöckchen wurde diesmal der Kaktus in den Mittelpunkt gestellt, einige seiner Eigenschaften können wir Christen als gutes Beispiel nehmen und auch dadurch einen neuen Blick auf Maria ermöglichen.

    So ist der Kaktus sehr aufnahmefähig, auch für unser Leben ein perfektes Vorbild. Auch wir sollten schöne Momente in uns speichern, in denen wir uns Gott nahe fühlen. -  Maria hat die frohen Botschaften der heiligen Nacht von Bethlehem in sich gespeichert. - Sie bewahrte alles, was sie gehört hatte, in ihrem Herzen.

    Und- genau wie der Kaktus durch seine Aufnahmefähigkeit in der Lage ist, trockene Zeiten zu überstehen, können wir Christen auch in schwierigen Zeiten von den guten Erinnerungen zehren. Zeiten der Dunkelheit bleiben uns allen nicht erspart - auch das verbindet uns mit Maria, die das Leiden uns Sterben ihres Sohnes mit ansehen musste und es trotzdem ertrug.

    Der Kaktus hat natürlich auch Dornen, er ist wehrhaft. Auch diese Eigenschaft können wir von Maria lernen, die uns lehrte, standhaft gegen viele Widrigkeiten des Lebens zu bleiben.

    Neben aufnehmen, speichern, bewahren lassen uns die Kakteen aber auch durch die Fähigkeit zu blühen an ihrer Schönheit teilhaben. - Auch für uns kommt es darauf an, das Gute, was wir erlebt und gespeichert haben, mit anderen zu teilen .

    Nach dem beeindruckenden meditativen Gottesdienst trafen sich die Frauen im Martiniheim zu einer gemütlichen Gesprächsrunde bei einem kleinen Imbiß und Maibowle im Martiniheim.

     

    {gallery}kfd/frauengottesdienst2016kaktus,crop=1,crop_vactor=30,ratio=0,width=90,height=90,thumbs=0,download=1{/gallery}

     

     

  • Kaktus sein!

    Wilnsdorf. Am 12. Mai feierte die kfd St. Martinus mit einem Abendgottesdienst eine eher ungewöhnliche Marienandacht. Statt Rose oder Maiglöckchen wurde diesmal der Kaktus in den Mittelpunkt gestellt, einige seiner Eigenschaften können wir Christen als gutes Beispiel nehmen und auch dadurch einen neuen Blick auf Maria ermöglichen.