PV Logo

Filter
  • Familienwanderung 2017

     

    Wilgersdorf. Die kfd Wilgersdorf war wieder zur jährlichen Familienwanderung unterwegs. 23 Erwachsene und Kinder machten sich gemeinsam auf den Weg, um von Wilgersdorf nach Irmgarteichen zu wandern.

  • Im Auf und Ab des Glaubens

     

    Wilnsdorf/ Varensell. Auch in diesem Jahr bot die kfd Wilnsdorf in ihrem Jahresprogramm ein Auszeitwochenende im Kloster an. 8 Teilnehmerinnen machten sich am Freitagmorgen in Richtung Ostwestfalen auf den Weg. Im Kloster in Varensell angekommen wurden sie schon von der Gastschwester erwartet. Nach einem gemeinsamen Mittagessen und der anschließenden Zuweisung der wunderschönen Einzelzimmer, einer kurzen Rückzugsmöglichkeit ging es nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken zur ersten Arbeitseinheit mit Schwester Lioba Dellian OSB.

  • Sieben Frauen unterwegs in Limburg

     

    Neunkirchen/ Limburg. Am 15. Juli machte sich eine kleine Gruppe von Frauen der Kfd Neunkirchen auf nach Limburg an der Lahn. Auf dem Tagesprogramm stand eine Führung im Limburger „St. Georgs Dom“, der majestätisch auf steilem Felsen über der Lahn thront. Die siebentürmige Kathedrale erinnert an das himmlische Jerusalem, von dem es in einem Kirchenlied heißt: „Eine große Stadt entsteht, die vom Himmel niedergeht, in die Erdenzeit.“ Zugleich wirkt der Dom wie eine Krone über der Stadt und dem Land.

  • (Ziemlich) beste Freundinnen

    Wilnsdorf. Unter dem Motto „Guten Freunden gibt man ein Küsschen…“ luden wir für Samstag den 10. Juni alle Wilnsdorfer kfd-Frauen und ihre Freundinnnen zu einem abwechslungsreichen Nachmittag ein. Willkommen war uns jede – egal welcher Konfession und welchen Alters und wir freuten uns über sechsundzwanzig Anmeldungen.

    In drei Gruppen konnten die Freundinnen drei Workshops besuchen:

    Bei Maria Manderbach, Kosmetikerin aus Wilnsdorf, gab es nach einem Handpeeling noch eine pflegende Handmassage – ade rissige Spül- und Gartenhände!

    Jennifer Kölsch, Physiotherapeutin aus Wilnsdorf, zeigte den Freundinnen entspannende Massagetechniken mit dem Igel- oder Tennisball. Auch hier konnte manche gar nicht genug bekommen, bevor Reinhild und Helga vom Leitungsteam zu einer Traumreise bei meditativer Musik einluden.

    Christel und Anne-Dörte vom Leitungsteam schließlich boten eine kreative Aktion an. Hier konnten die Freundinnen für sich oder ihre Freundin einen Keilrahmen mit Acrylfarbe und anderen Materialien gestalten. Es entstanden schöne und sehr individuelle Bilder – einzigartig, wie jede der Frauen!

    Mit einem kfd-Hugo im Schatten des Kirchturms von St. Martinus ging ein kurzweiliger und harmonischer Nachmittag zu Ende.

    An alle, die noch mal wiederkommen möchten und an alle, die wir jetzt neugierig gemacht haben: Für 2018 ist ein ökumenischer Freundinnen-Tag bereits in Planung!

     

    {gallery}kfd/freundinnentag2017,crop=1,crop_vactor=30,ratio=0,width=90,height=90,thumbs=0,download=0{/gallery}